Gemeinde Windeck informiert

CORONA2

Wirtschaftsförderung Windeck: Corona-Virus - Informationen für Unternehmen und Betriebe; Liefer- und Abholservice der Windecker Betriebe

--> weiter

Windeck Grafik

Anschreiben der Bürgermeisterin zu Corona

-> weiter

Flyer Nein zu häuslicher Gewalt

Zur Internetseite "Tourismus & Kultur / Sport & Freizeit"

--> weiter

Kontakt

Gemeinde Windeck
Rathausstraße 12
51570 Windeck-Rosbach

Telefon: 02292 / 601 - 0

 

Öffnungszeiten

Verwaltung

  • Montag - Freitag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Sozialamt mittwochs geschlossen

Bürgeramt

  • Montag - Freitag: 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Repair Cafe

 

Bürgerinformationsbroschüre

Das Wetter in Windeck


.

Reduzierung der Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule und außerunterrichtliche Betreuungsangebote im Juni und Juli 2020 sowie Mittagsverpflegung in gemeindlichen Kindertagesstätten und Grundschulen

Mit Entscheidung des Rates der Gemeinde Windeck vom 11. Mai 2020, wurden die Elternbeiträge im Rahmen der Offenen Ganztagsschule im Primarbereich und anderer außerunterrichtlicher Ganztagsangebote der Gemeinde Windeck für die Monate April und Mai 2020 ausgesetzt.

 

Zwischenzeitlich ist ein Schulbesuch in der Primarstufe eingeschränkt wieder möglich, ab dem 15.06.2020 kann sogar der Regelbetrieb wieder aufgenommen werden. Damit geht die OGS-Betreuung bzw. Betreuung in außerunterrichtlichen Betreuungsangeboten in den Grundschulen einher.

 

Die Landesregierung empfiehlt den Kommunen, den hälftigen Elternbeitrag für den Zeitraum Juni und Juli zu erheben. Die Gemeinde Windeck möchte sich dieser Vorgehensweise anschließen, um die Eltern der Betreuungskinder auch in den letzten beiden Monaten des Schuljahres etwas zu entlasten. Der Rat der Gemeinde Windeck wir in seiner Sitzung am 22.06.2020 hierüber entscheiden.

 

Vorbehaltlich der Entscheidung des Rates wird im laufenden Monat Juni 2020 kein Beitrag erhoben, d.h. es braucht auch kein Beitrag überwiesen werden.

 

Es ist geplant, zur Vereinfachung im Monat Juli einen vollständigen Beitrag zu erheben.

 

Bezüglich der Mittagsverpflegung in gemeindlichen Kindertagesstätten und Grundschulen ist folgendes Verfahren vorgesehen:
Auch in den Monaten Juni und Juli 2020 werden zunächst keine Beiträge zur Mittagsverpflegung eingezogen. Eine endgültige Regelung bzw. Abrechnung erfolgt nachträglich im Laufe des Sommers.

 

Dieser Artikel wurde bereits 384 mal angesehen.


.
.

xxnoxx_zaehler