Aktuelle Besucherzahl des Freibades in Rosbach:

 

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Besucherkapazität des Freibades zurzeit auf 400 Personen begrenzt.

Das erforderliche Registrierungsformular für das Freibad und die weiteren Informationen für Ihren Besuch finden Sie hier:

 

- Registrierungsformular für das Freibad (Größe: 8 kB; Downloads bisher: 41603; Letzter Download am: 12.08.2020)

- Öffnungszeiten, Nutzungseinschränkungen und Verhaltensregeln ab dem 29.06.2020

- Mit dem Bürgerbus Windeck zum Freibad

Wirtschaftsförderung Windeck: Corona-Virus - Informationen für Unternehmen und Betriebe; Liefer- und Abholservice der Windecker Betriebe

--> weiter

Windeck Grafik

Anschreiben der Bürgermeisterin zu Corona

-> weiter

Flyer Nein zu häuslicher Gewalt

Zur Internetseite "Tourismus & Kultur / Sport & Freizeit"

--> weiter

Das Wetter in Windeck


.

Siegtaldom - St. Laurentiuskirche in Dattenfeld

Die St. Laurentius-Kirche in Windeck-Dattenfeld wird wegen ihrer Doppelturmfassade auch Siegtaldom genannt. Die Kirche ist die einzige doppeltürmige Kirche im Rhein-Sieg-Kreis.

 

Sie wurde von 1879 bis 1880 an der Stelle der alten Pfarrkirche im neuromanischen Stil gebaut. Vor dreißig Jahren wurde die Kirche umfassend renoviert. Die Gewölbe in Mittel- und Querschiff wurden erneuert und das Mauerwerk wurde gefestigt.

 

Die St. Laurentius-Kirche wurde vom Kölner Architekten August Lange geplant und ausgeführt. Der romanische Nordturm wurde von Lange um ein Geschoss erhöht und durch eine Zwerggalerie abgeschlossen, um ihn dem neu errichteten Südturm anzupassen.Siegtaldom

 

Über dem Hauptportal befindet sich eine einfache achtteilige Rose. Im Norden sind zwei weitere Seitenportale. Auffallend ist die wuchtige Choranlage, an die sich eine einstöckige Sakristei anschließt.

 

Die St. Laurentius-Kirche ist eine dreischiffige Säulenbasilika mit Kreuzrippengewölbe. Hauptchor und Seitenchöre sind erhöht. Die Taufkapelle befindet sich im alten romanischen Nordturm, dessen Fußboden 16 cm tiefer liegt als in der übrigen Kirche. In die Westwand wurde im Zuge des Neubaus Ende des 19. Jahrhunderts ein sechsteiliges Fächerfenster eingelassen. Der Hochaltar wurde vom Kölner Bildhauer Gotthilf Jaeger gestaltet.

 

Die St. Laurentius-Kirche beherbergt seit 2003 eine Rekonstruktion der sogenannten Dattenfelder Madonna. Das Original, eine der frühesten Sitzmadonnen der gotischen Epoche, ist im Kölner Museum Kolumba zu sehen.

 

Anfahrt

Pfarrkirche St. Laurentius
Auf der Hecke 3
51570 Windeck-Dattenfeld

 


.
.

xxnoxx_zaehler