Logo Bürgerbus mit Fahrersuche

Zur Internetseite "Tourismus & Kultur / Sport & Freizeit"

--> weiter

 

Bürgerinformationsbroschüre

Riegel vor!

Logo MiL

Mitteilungsblatt

 

 

  

Das Mitteilungsblatt ist das amtliche Bekanntmachungsorgan der Gemeindeverwaltung. Hierin finden Sie sämtliche aktuellen amtliche Bekanntmachungen der Gemeindeverwaltung. Weiter finden Sie kostenfrei alle aktuellen und archivierten Presse-Artikel von 12/2000 bis heute.

--> weiter

Was ist Was? Rathauswegweiser A - Z

Artikelverzeichnis unserer Internetseite
--> weiter

Kontakt

Gemeinde Windeck
Rathausstraße 12
51570 Windeck-Rosbach

Telefon: 02292 / 601 - 0

 

Öffnungszeiten

Verwaltung

  • Montag - Freitag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Sozialamt mittwochs geschlossen

Bürgeramt

  • Montag - Freitag: 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Tourismus Windecker Ländchen e. V.

Schönecker Weg 3
51570 Windeck - Schladern

Telefon +49 2292 19433
Telefax +49 2292 9562025
tourismus@gemeinde-windeck.de
www.windecker-laendchen.com

 

Das Wetter in Windeck


.

Standorte der geplanten Gesamtschule Windeck

Wo wird die künftige Gesamtschule ihren Standort haben?

 

Die Gesamtschule Windeck soll ihren Standort in den Gebäuden der Hauptschule in Rosbach wie auch in den Gebäuden der Realschule in Herchen haben. Dabei ist beabsichtigt, die Klassen 5 bis 7 in den Gebäuden der Hauptschule und die Klassen 8 bis 13 in den Gebäuden der Realschule zu unterrichten.

 

 

 

Eine Schule, zwei Standorte – kann das funktionieren?

 

Es gibt organisatorische Lösungen, die einen reibungslosen Schulbetrieb an zwei unterschiedlichen Standorten gewährleisten. Dabei kann auf Erfahrungen von anderen Schulstandorten zurückgegriffen werden.

Durch entsprechende Stundenpläne kann beispielsweise sichergestellt werden, dass Lehrkräfte nicht zwischen beiden Schulstandorten wechseln müssen.

 

 

 

Warum soll die Gesamtschule im Gebäude der Hauptschule an den Start gehen?

 

Für das Gebäude der Hauptschule in Rosbach spricht zunächst die Tatsache, dass dort genügend Raumkapazitäten vorhanden sind, die es erlauben, dort eine komplett eigene Schule, die Gesamtschule, unterzubringen. Klassenräume, Fachräume, Lehrerräume sowie Räume für die Schulverwaltung stehen dort in ausreichendem Maße zur Verfügung.

 

 

 

Zwei Schulen in einem Gebäude – kann das funktionieren?

 

Am Standort Rosbach ist es durch wenige Veränderungen möglich, den Gesamtschulbetrieb einerseits und den auslaufenden Hauptschulbetrieb andererseits voneinander völlig unabhängig durchzuführen. Im Schuljahr 2012/13 werden voraussichtlich noch knapp über 200 Schülerinnen und Schüler die Hauptschule besuchen. Die Gesamtschule würde bei einer 4-Zügigkeit mit mindestens 100, bei evtl. 5-Zügigkeit mit bis zu 125 Schülerinnen und Schülern starten.

Mit diesem Schüleraufkommen ist das Gebäude bei Weitem noch nicht ausgelastet und bietet genügend Platz für zusätzliche Fachräume.

Sowohl Gesamtschule wie auch jetzt schon die Hauptschule werden als Ganztagsschule betrieben, was sich aus organisatorischer Sicht als sehr günstig erweist.

 

 

 

 

 

Warum kann die Gesamtschule nicht am Standort Herchen an den Start gehen?

 

Die 4-zügige Realschule Herchen hat in einigen geburtenstarken Jahrgängen auch 5 Klassen in einem Jahrgang bilden müssen. Damit sind die vorhandenen räumlichen Kapazitäten vollständig ausgeschöpft. Die Realschule wird derzeit von über 700 Schülern besucht.

Die zum Schuljahresbeginn 1012/13 dann freiwerdenden Klassenräume sind keinesfalls ausreichend, um dort mit einer 4- oder 5-zügigen Gesamtschule zu starten, eine räumliche Trennung von Realschule und Gesamtschule ist zunächst noch nicht möglich.

 

 

 

Welche Klassen werden am Standort Herchen unterrichtet?

 

Am Standort Herchen werden voraussichtlich die Klassen 8 bis 13 unterrichtet. Bis dahin sind auch dort für den weiteren Gesamtschulbetrieb genügend Raumkapazitäten vorhanden (durch die auslaufende Realschule).

Vorhandene Fachräume, die beiden Turnhallen und die neue Mensa können dort optimal für den Gesamtschulbetrieb genutzt werden. Zudem besteht in der Oberstufe die Möglichkeit einer Kooperation mit dem im Ort ansässigen Bodelschwingh-Gymnasium, beispielweise im Kursangebot. 


.
.

xxnoxx_zaehler