.

Neubau Feuerwehrgerätehaus in Herchen

Da die Feuerwehrgerätehäuser in Herchen, Leuscheid und Dattenfeld in die Jahre gekommen sind, wurden im Zuge der Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes der Gemeinde Windeck die einzelnen Standorte untersucht. Hier wurden konkrete Handlungsempfehlungen für eine zukunftsgerechte und leistungsfähige Feuerwehr ausgesprochen. Neue Anforderungen an Ausstattung, Geschlechtertrennung, Schwarz-Weiß-Bereiche sowie zunehmender Platzbedarf für Zuwegungen, Fahrzeuge, Stellplätze etc. lassen Umbauten an den bisherigen Standorten nicht zu, so dass Neubauten notwendig werden.

 

Den Anfang macht dabei das Feuerwehrgerätehaus in Herchen. Hier steht neben dem Neubau des Gerätehauses auch die Neuverrohrung des durch die Baumaßnahme tangierten Tüschenbaches an, der direkt an der Grundstücksgrenze verläuft.

 

Die Planungen und umfangreichen Abstimmungen mit den beteiligten Behörden und den angrenzenden Nachbarn sind inzwischen abgeschlossen, so dass mit der Maßnahme begonnen werden kann.

 

Da das neue Feuerwehrgerätehaus am bisherigen Standort errichtet wird, muss für die Dauer der Baumaßnahme eine vorübergehende Unterbringungsmöglichkeit für die Löschgruppe geschaffen werden. Dies ist bereits in Form einer Hallen-Container-Konstruktion auf dem Schotterplatz neben der Grundschule geschehen. Der Umzug der Löschgruppe erfolgt derzeit, so dass mit dem Abbruch der Bestandsgebäude ab dem 13.06.2022 begonnen wird.

 

Nach dem Abbruch der Gebäude wird zunächst der Tüschenbach saniert. Im Anschluss daran wird, voraussichtlich im Herbst 2022, mit dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses begonnen.

 

Die Gemeinde ist bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen für die Nachbarschaft leider nicht ganz ausschließen. Für die entstehende Lärm- und Schmutzbelästigung bitte ich daher bereits jetzt um Ihr Verständnis.

 

Für Fragen rund um die Baumaßnahme steht Ihnen Frau Immisch gerne über die gesamte Bauzeit (voraussichtlich 18-20 Monate) telefonisch (02292/601-147) oder per Mail (miriam.immisch@gemeinde-windeck.de) zur Verfügung.

 

Gez. Becher

(Beigeordneter)

Dieser Artikel wurde bereits 654 mal angesehen.


.
.

xxnoxx_zaehler