.

Gemeinde Windeck kehrt zur Eigenreinigung zurück

Seit etlichen Jahren setzt die Gemeinde Windeck im überwiegenden Teil der kommunalen Liegenschaften externe Dienstleister für die Gebäudereinigung ein.


Lediglich die Verwaltungsgebäude, die Kindertageseinrichtung Leuscheid und das „Haus des Gastes" werden derzeit von eigenen Kräften gereinigt.

 

Die in der Vergangenheit immer wieder bemängelte Reinigungsqualität war Anlass dazu, das Thema Gebäudereinigung einer Evaluation zu unterziehen.


Was folgte, war ein langer Findungsprozess, in dem auch ein externer Berater eingebunden war. Am Ende stand der Entschluss fest, dass die Gemeinde schrittweise zur Reinigung mit eigenen Kräften zurückkehrt.


„Wir haben die Beschwerden aus der Elternschaft sehr ernst genommen. Ich erwarte durch die Reinigung mit eigenen Kräften eine höhere Identifikation mit dem Gebäude und seinem äußeren Erscheinungsbild. Vor allem aber durch die Nähe zu den Nutzern entsteht eine Verbundenheit, die sich nachhaltig auf die Sauber- und Substanzerhaltung der Gebäude auswirkt." so die Bürgermeisterin Alexandra Gauß.


Nach einer intensiven Vorbereitungszeit, in der alle Liegenschaften begangen, neue Reinigungspläne geschrieben und die Produktpalette umgestellt wurde, fiel am 06.04.2021 mit der Begrüßung und Einweisung der neuen Reinigungskräfte der Startschuss.


Im ersten Schritt der großen Umstellung werden die Kindertageseinrichtungen, die Feuerwehrgerätehäuser, der Infopavillon und der 1A-Jugendtreff wieder in die Eigenreinigung zurückgeführt.


Sieben neue Kräfte verstärken die bereits sechs fest angestellten Kolleginnen. Weitere werden folgen, spätestens, wenn die für 2022 geplante Umstellung der Schulen vollzogen wird.


„Ich freu mich, dass wir im Auswahlverfahren qualifizierte Bewerber*innen für alle Stellen gewinnen konnten. Hier zeigt sich, dass die Gemeinde als attraktiver Arbeitgeber nach wie vor gefragt ist." so Gauß.

 

Die Gemeinde wird in den nächsten Wochen und Monaten weitere Stellen im Bereich der Gebäudereinigung ausschreiben. Der weitere Personalbedarf ergibt sich durch das Ausscheiden von Kolleginnen in den Ruhestand, der im Herbst bevorstehenden Fertigstellung der Kindertageseinrichtung in Obernau und der noch ausstehenden Umstellung der Schulen in 2022.

 

Begrüßung des neuen Reinigungspersonal

 

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber können Ihre Bewerbung bereits jetzt an das Personalamt der Gemeinde Windeck, Rathausstr. 12, 51570 Windeck richten.


Für Rückfragen steht Ihnen Frau Immisch unter der Tel.-Nr. 02292/601-147 zur Verfügung.

 

Dieser Artikel wurde bereits 590 mal angesehen.


.
.

xxnoxx_zaehler