Gemeinde Windeck informiert

CORONA2

Kontakt

Gemeinde Windeck
Rathausstraße 12
51570 Windeck-Rosbach

Telefon: 02292 / 601 - 0

Einlass nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

 

Öffnungszeiten

Verwaltung

  • Montag - Freitag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Sozialamt mittwochs geschlossen

Bürgeramt

  • Montag - Freitag: 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Stellenausschreibungen

Weiter

Was ist Was? Rathauswegweiser A - Z

Artikelverzeichnis unserer Internetseite

Das Wetter in Windeck


.

Aktuelle Entwicklungen in Windeck

Gerne möchte ich Sie über einige aktuelle Entwicklungen in Windeck informieren.

 

Die Bauarbeiten zu der Erweiterung des Aldi-Marktes in Rosbach und die Errichtung dreier Fachmärkte (Takko, Deichmann und Bäckerei Oebel) haben begonnen. Das Wohnhaus an der Hurster Straße 5 wurde bereits abgerissen und geplant ist, dass hier noch ein weiterer Fachmarkt entstehen soll. Bisher steht jedoch noch nicht fest, um welchen Mieter es sich handeln wird.

 

Für die Erweiterung der P&R-Anlage am Herchener Bahnhof wurde eine Voranfrage an den Rhein-Sieg-Kreis gestellt. Die Gemeinde wartet derzeit noch auf eine Rückmeldung des Kreises. Erfreulich ist, dass vom Nahverkehr Rheinland eine Einplanungsmitteilung vorliegt, in der Fördermittel für die Erweiterung der P&R-Anlage zugesagt wurden.

 

Der Antrag auf Genehmigung der Änderung des Flächennutzungsplanes bezüglich des Gewerbegebietes Leuscheid-Nord wurde nach Rücksprache mit der Bezirksregierung Köln zurück genommen. Momentan werden potentielle Flächen für eine Rücknahme bzw. für einen Ausgleich für die beanspruchten Flächen bewertet. Danach sollen eine Absprache mit der Bezirksregierung sowie eine erneute Offenlage erfolgen.

 

Die Brücke in Imhausen ist seit dem 11.04.2016 wegen den weiteren Sanierungsarbeiten am Bahnübergang gesperrt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mai andauern. Fußgänger und Fahrradfahrer können die Brücke jedoch weiterhin nutzen.

 

Zu der Entwicklung des „Siegbogens" in Rosbach ist anzumerken, dass zurzeit Bemühungen bestehen, dort Wohnungen in verschiedenen Formen anzusiedeln. Hier wird derzeit nach Investoren und Entwicklern gesucht.

 

Die Planungen zum Radweg zwischen Rosbach und Au durch den Rhein-Sieg-Kreis für den 1. Bauabschnitt (Rosbach – Gansau) sind jetzt soweit vorangetrieben, dass diese in Kürze den Trägern öffentlicher Belange vorgestellt werden können. Der Einstieg in das Genehmigungsverfahren ist ebenfalls für den Sommer 2016 geplant. Sollte es keine weiteren Verzögerungen bei der Genehmigung und im weiteren Planungsprozess geben, könnte noch 2017 mit dem Bau begonnen werden.

 

Der Radweg zwischen Dreisel und Schladern steht ebenfalls in der Planungshoheit des Rhein-Sieg-Kreises. Inzwischen wurde mit der Bezirksregierung Köln und dem Verkehrsministerium NRW die Frage zur Förderfähigkeit des Projektes geklärt, so dass der Rhein-Sieg-Kreis jetzt unverzüglich die Planungen abschließt und das Genehmigungsverfahren einleitet. Wenn eine Genehmigung zum Bau des Radweges vorliegt, sollen auch die schwierigen Grundstücksverhandlungen in Zusammenarbeit von Gemeinde/Kreis und Land NRW  zu einem erfolgreichen Ende geführt werden. Zwischenzeitlich geprüfte alternative Routenführungen haben sich dagegen als zu kostspielig erwiesen.

 

Neues gibt es auch bezüglich der Dorfentwicklung in Dattenfeld. Ursprünglich war das Dorfentwicklungskonzept lediglich auf den Ort Dattenfeld bezogen, nach Abstimmung mit der Bezirksregierung Köln als Fördergeber wurde das Gebiet jedoch mit Schladern und Altwindeck auf Windecker Hoheitsgebiet ergänzt. Zudem wurde das Konzept um die Beziehung zu Panarbora und die Innenstadt Waldbröl erweitert, sodass ein interkommunales Handlungs- und Entwicklungskonzept erarbeitet wird. Durch den Rat der Gemeinde Windeck wurde der Auftrag zur Erstellung dieses interkommunalem Handlungs- und Entwicklungskonzept erteilt. Am 21.03.2016 fand die Unterzeichnung des „letter of intent" zwischen der Gemeinde Windeck und der Stadt Waldbröl statt. Der nächste Perspektivenworkshop findet am 26.04.2016 statt. Die Fertigstellung des Konzeptes ist für den Herbst geplant.

 

Erfreulich ist, dass im Laufe des Jahres 2016 die L312 von Herchen nach Leuscheid saniert werden soll. Ebenso soll die Fahrbahn der L333 zwischen der Einmündung der K 55 und der Einmündung „Elisenthalstraße" in Dattenfeld erneuert werden. Zwischen der Elisenthalstraße und der Einmündung „Auf der Niedecke" soll die Sanierung in einem mit der Umgestaltung der Hauptstraße im Rahmen der Dorfentwicklung Dattenfeld erfolgen. Der Gehweg ab dem Bahnhof Dattenfeld und innerorts soll ebenfalls im Rahmen der Dorfentwicklung umgestaltet werden.

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 2878 mal angesehen.


.
.

xxnoxx_zaehler