Wahl der Bürgermeisterin / des Bürgermeisters

--> weiter

Logo Bürgerbus mit Fahrersuche

Zur Internetseite "Tourismus & Kultur / Sport & Freizeit"

--> weiter

 

Bürgerinformationsbroschüre

Stellenausschreibungen

--> weiter

Hilfe für Flüchtlingsfamilien in Windeck

--> weiter

Riegel vor!

Logo MiL

Was ist Was? Rathauswegweiser A - Z

Artikelverzeichnis unserer Internetseite
--> weiter

Kontakt

Gemeinde Windeck
Rathausstraße 12
51570 Windeck-Rosbach

Telefon: 02292 / 601 - 0

 

Öffnungszeiten

Verwaltung

  • Montag - Freitag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Sozialamt mittwochs geschlossen

Bürgeramt

  • Montag - Freitag: 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Das Wetter in Windeck


.

Stellenausschreibung (Sachbearbeiter/in Projektmanagement für den Sachbereich Infrastruktur, Bauhof)

Die Gemeinde Windeck sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine/n Sachbearbeiter/in Projektmanagement

für den Sachbereich Infrastruktur, Bauhof.

 

Die Gemeinde Windeck liegt im östlichen Teil des Rhein-Sieg-Kreises, hat rund 19.000 Einwohner und ist eine Flächengemeinde mit 66 Ortschaften.

 

Der Tätigkeitsbereich umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Steuerung, Organisation, Koordination und fachliche Unterstützung bei der Umsetzung der Maßnahmen des interkommunalen integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzeptes Windeck / Waldbröl und der Regionale 2025
  • Abwicklung des Schriftverkehrs bei Fördermaßnahmen (Förderanträge, Mittelabruf, Ausgleichsmeldungen)
  • Verwaltungstätigkeiten im Tiefbaubereich (u. a. Straßenaufbruchgenehmigungen, Straßenreinigungs- und Winterdienstsatzung)
  • Projektsteuerung bei der Umsetzung von Maßnahmen der Gemeindeentwicklung
  • Vertreten der Projekte in den gemeindlichen Gremien
  • Koordination privater Maßnahmen mit den Projekten des IKEHK und Regionale
  • Mittelbewirtschaftung und Kostenkontrolle für die einzelnen Maßnahmen
  • Erstellung von Sitzungsvorlagen für die gemeindlichen Gremien

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegs-amt  des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (ehem. gehobener Dienst) bzw. den erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II (ehem. Angestelltenlehrgang II). Bewerben können sich auch Personen mit abgeschlossenem Studium (Diplom oder Bachelor) mit Schwerpunkt Projektmanagement. Wünschenswert ist ein ausgeprägtes technisches Verständnis.

 

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit Verantwortungsbewusstsein und der Fähigkeit zur selbständigen Problemlösung aber auch der konstruktiven Zusammenarbeit im Team. Sie verfügen über Präsentationssicherheit sowie sicheres und zielorientiertes Verhalten in Konfliktsituationen. Erfahrungen in der Projektabwicklung von öffentlichen Bauvorhaben sind von Vorteil. Strategisches Denken sowie ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit werden vorausgesetzt.

 

Die Vergütung richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen und den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. des Beamtenrechts.  Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Derzeit ist die Stelle nach Entgeltgruppe 9 b bewertet. Da es sich um eine Stelle mit neuem Aufgabenzuschnitt handelt, ist nach einem Jahr eine erneute Bewertung der Stelle vorgesehen.

 

Neben den üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes bieten wir eine Flexibilisierung der Arbeitszeit und gewährleisten als Mitglied der Zusatzversorgungskasse eine zusätzliche Altersversorgung für tariflich Beschäftigte.

 

Haben Sie Interesse an einer verantwortungsvollen, abwechslungsreichen Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten in einem multiprofessionellen Team?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen gerne auch per Mail bis spätestens 24.08.2018 an: 

 

Gemeinde Windeck

Personalamt

Rathausstraße 12, 51570 Windeck

personalverwaltung@gemeinde-windeck.de

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Guido Broich, Telefon: 02292-601 145 oder E-Mail guido.broich@gemeinde-windeck.de gerne zur Verfügung.

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Dieser Artikel wurde bereits 419 mal angesehen.


.
.

xxnoxx_zaehler