Logo Bürgerbus mit Fahrersuche

Zur Internetseite "Tourismus & Kultur / Sport & Freizeit"

--> weiter

 

Bürgerinformationsbroschüre

Riegel vor!

Logo MiL

Mitteilungsblatt

 

 

  

Das Mitteilungsblatt ist das amtliche Bekanntmachungsorgan der Gemeindeverwaltung. Hierin finden Sie sämtliche aktuellen amtliche Bekanntmachungen der Gemeindeverwaltung. Weiter finden Sie kostenfrei alle aktuellen und archivierten Presse-Artikel von 12/2000 bis heute.

--> weiter

Was ist Was? Rathauswegweiser A - Z

Artikelverzeichnis unserer Internetseite
--> weiter

Kontakt

Gemeinde Windeck
Rathausstraße 12
51570 Windeck-Rosbach

Telefon: 02292 / 601 - 0

 

Öffnungszeiten

Verwaltung

  • Montag - Freitag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Sozialamt mittwochs geschlossen

Bürgeramt

  • Montag - Freitag: 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Tourismus Windecker Ländchen e. V.

Schönecker Weg 3
51570 Windeck - Schladern

Telefon +49 2292 19433
Telefax +49 2292 9562025
tourismus@gemeinde-windeck.de
www.windecker-laendchen.com

 

Das Wetter in Windeck


.

Gewalt gegen Kinder und Jugendliche

Jugendhilfezentrum für Eitorf und Windeck

Markt 10 - 11
53783 Eitorf
Telefon: 02243 / 8443-0
Fax: 02243 / 8443-5235
Homepage: www.rhein-sieg-kreis.de

Bei Gefährdung von Kindern und Jugendlichen hat das Jugendamt einen Schutzauftrag. Im Rahmen seines Wächteramtes muss es Gefährdungen des leiblichen, geistigen und seelischen Wohls eines Kindes verhindern bzw. beseitigen. Das Jugendamt ist zur Erfüllung seines Wächteramtes oft auf Mitteilungen und Informationen von Nachbarn, Lehrern, Erziehern oder auch von Freunden eines Kindes oder Jugendlichen angewiesen. Wenn Sie den Eindruck haben, dass ein Kind durch Vernachlässigung, Misshandlung oder Missbrauch gefährdet ist, rufen Sie bitte im Jugendamt an.  Die Mitarbeiter/innen des Sozialen Dienstes führen mit Ihnen ein telefonisches oder persönliches Gespräch.

 

Das Jugendamt behandelt Ihre Angaben vertraulich. Daten von Ihnen als Melder/in werden grundsätzlich nicht weiter gegeben.

 

Kinder und Jugendliche können sich auch selbst an das Jugendamt wenden und um Inobhutnahme bitten.

 

Inobhutnahmen sind Maßnahmen zur vorläufigen Krisenintervention, um Kinder und Jugendliche in Eil- und Notfällen vor Gefährdung zu schützen.

 

Das Jugendamt betreut die Kinder oder Jugendlichen bei geeigneten Personen, in einer Einrichtung oder betreuten Wohnform.

Dieser Artikel wurde bereits 12658 mal angesehen.


.
.

xxnoxx_zaehler