Logo Bürgerbus mit Fahrersuche

Zur Internetseite "Tourismus & Kultur / Sport & Freizeit"

--> weiter

 

Bürgerinformationsbroschüre

Riegel vor!

Logo MiL

Infotag – Wiedereinstieg

Vorträge und Workshops u. a. zu den Themen Bewerbung, Teilzeitangebote, Minijob,
Bildungscheck, Kinderbetreuung und Zeitmanagement

 

Veranstalterinnen: Arbeitskreis der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten und die Agentur für Arbeit Bonn / Rhein-Sieg

Wann: 20.10.2011, 8.30  - 16.00 Uhr

Ort: Kreishaus Siegburg, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg

Frauen leben länger – aber wovon ?

Informationen  zum aktuellen Rentenrecht
Alters – Erwerbsminderungs – Witwenrenten, Möglichkeiten der Altersvorsorge

 

Referentin: Stefanie Kuschel, Deutsche Rentenversicherung Rheinland

Veranstalterin: Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Windeck

Wann: 17.9.2011, 10.00 -  13.00 Uhr 

Ort :Familienzentrum „ Vogelnest ", Hurster Str. 23, 51570 Windeck

Beruflicher Wiedereinstieg / Weiterbildungschancen und Fördermöglichkeiten

Referentin: U. Schubert-Sarellas, Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit  

Veranstalterinnen :  Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinden Eitorf und Windeck

Wann: 13.9.2011, 9.00 – 12.00 Uhr

Ort: Bürgerzentrum Eitorf, Bahnhofstr. 19, 53783 Eitorf

Mitteilungsblatt

 

 

  

Das Mitteilungsblatt ist das amtliche Bekanntmachungsorgan der Gemeindeverwaltung. Hierin finden Sie sämtliche aktuellen amtliche Bekanntmachungen der Gemeindeverwaltung. Weiter finden Sie kostenfrei alle aktuellen und archivierten Presse-Artikel von 12/2000 bis heute.

--> weiter

Was ist Was? Rathauswegweiser A - Z

Artikelverzeichnis unserer Internetseite
--> weiter

Das Wetter in Windeck


.

UVG

Unterhaltsvorschuss /
Leistungen aus dem Unterhaltsvorschussgesetz

Jugendhilfezentrum für Eitorf und Windeck

Mark 10 - 11

53783 Eitorf

Tel.: 02243 / 8443 - 0

Fax: 02243 / 8443  - 5235

Internet: www.rhein-sieg-kreis.de

Alleinerziehende Mütter und Väter können für ihre Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und deren Unterhalt nicht anderweitig sichergestellt ist, Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) erhalten. Die Leistungsdauer beträgt höchstens 72 Monate.

Dieser Artikel wurde bereits 7014 mal angesehen.


.
.

xxnoxx_zaehler