Gemeindeverwaltung am 26.05.2017 geschlossen!

Lesen Sie mehr...

 

Bürgerinformationsbroschüre

Riegel vor!

Logo MiL

Mitteilungsblatt

 

 

  

Das Mitteilungsblatt ist das amtliche Bekanntmachungsorgan der Gemeindeverwaltung. Hierin finden Sie sämtliche aktuellen amtliche Bekanntmachungen der Gemeindeverwaltung. Weiter finden Sie kostenfrei alle aktuellen und archivierten Presse-Artikel von 12/2000 bis heute.

Was ist Was? Rathauswegweiser A - Z


Artikelverzeichnis unserer Internetseite

Kontakt

Gemeinde Windeck
Rathausstraße 12
51570 Windeck-Rosbach

Telefon: 02292 / 601 - 0
Fax: 02292 / 601- 300

Öffnungszeiten

Verwaltung

  • Montag - Freitag: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Sozialamt mittwochs geschlossen

Bürgeramt

  • Montag - Freitag: 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag: 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Logo Verwaltungssuchmaschine

Tourismusbüro

Im Bahnhofsgebäude 
Waldbröler Str. 3

51570 Windeck-Schladern

Telefon: 0 22 92 / 9 29 08 31

 Öffnungszeiten

  • Mittwochs - Freitag: 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Samstag und Sonntag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Das Wetter in Windeck


.

Die Gemeinde Windeck

Aussicht BellingenWindeck ist eine große Landgemeinde im Osten des Rhein-Sieg-Kreises in Nordrhein-Westfalen mit rund 19.000 Einwohnern. Die nach der Burgruine Windeck benannte Kommune entstand 1969 durch Zusammenlegung der Gemeinden Herchen, Dattenfeld und Rosbach. Die Gemeinde Windeck gehört zum Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt im östlichen Teil des Kreises im Naturpark Bergisches Land und erstreckt sich auf einer Fläche von 107,26 qkm sowie einer Höhe von 90 bis 378 m über dem Meeresspiegel.

 

 

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Windeck liegt verkehrsgünstig in der Nähe der Städte Siegburg, Köln und Bonn. Das überregionale Straßen- und Schienennetz ist schnell erreicht, genauso wie der Flughafen Köln/Bonn. Köln und Bonn sind wichtige Standorte für Forschung und Wissenschaft, Wirtschaft und Medien sowie Tourismus und Kultur.

 

Das Wappen von WindeckWappen Gemeinde Windeck

Der Gemeinde Windeck ist mit Urkunde des Regierungspräsidenten in Köln vom 4. Mai 1972 das Recht zur Führung eines Wappen verliehen worden.

 

Das Gemeindewappen zeigt oben vor silbernem (weißem) Hintergrund einen schreitenden roten Löwen mit blauer Krone, blauer Zunge und blauen Krallen. Der untere Teil zeigt vor blauem Hintergrund einen silbernen (weißen) Mann im Harnisch, der einen silbernen (weißen) und gold- bzw. gelbschäftigen Streithammer schwingt.

 

Das Wappen wurde vom ehemaligen Amt Dattenfeld/Rosbach übernommen und zeigt in leicht abgeänderter Form das Wappentier des bergischen Landesherren und als Ortskennzeichen einen wehrhaften und streitbaren Mann. Es geht zurück auf ein Lacksiegel der Schöffen zu Windeck aus dem Jahre 1557 sowie auf das Gerichtssiegel von 1792. Es wurde 1935 durch das Preußische Staatsministerium als Siegel der Gemeinde Dattenfeld/ Rosbach genehmigt.

Erfahren Sie mehr über die Geschichte und Chronik der Gemeinde Windeck
klicken Sie hier -->

Alle Ortschaften

(in alphabetischer Reihenfolge)

Alsen, Altenherfen, Altwindeck, Au, Bellingen, Dattenfeld, Distelshausen, Dreisel, Ehrenhausen, Eich, Eulenbruch, Geilhausen, Gerressen, Gierzhagen, Gutmannseichen, Hahnenbach, Halscheid, Hau, Helpenstell, Herchen, Herchen-Bahnhof, Himmeroth, Hönrath, Hoppengarten, Hurst, Imhausen, Irsen, Kaltbachmühle, Kocherscheid, Kohlberg, Kuchhausen, Langenberg, Leidhecke, Leuscheid, Locksiefen, Löh, Lüttershausen, Mauel, Mauelermühle, Mittel, Neuenhof, Öttershagen, Ohmbach, Ommeroth, Opperzau, Perseifen, Rieferath, Ringenstellen, Rossel, Röcklingen, Röhrigshof, Rommen, Rosbach, Roth bei Rossel, Saal, Sangerhof, Schabernack, Schladern, Sommerhof, Stromberg, Unkelmühle, Werfen, Werfermühle, Wiedenhof, Wilberhofen, Wilhelmshöhe

 

Hier gelangen Sie zur Straßensuche

Dieser Artikel wurde bereits 39217 mal angesehen.


.
.

xxnoxx_zaehler